History In German 1

Download Das Cluniazenser-Priorat Saint-Martin-des-Champs (German by Anonym PDF

By Anonym

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, observe: 1,0, Universität Regensburg (Institut für mittelalterliche Geschichte), Veranstaltung: Paris im Mittelalter, Sprache: Deutsch, summary: Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Geschichte des Cluniazenser-Priorats Saint-Martin-des-Champs. Nach dem aktuellen Stand der Forschung liegt der Ursprung von Saint-Martin-des-Champs im frühen achten Jahrhundert. Erstmalig wird eine basilica Sancti Martini in einer Urkunde des Merowinger Königs Childebert III des Jahres 710 erwähnt.
Im Zuge der Normannenüberfälle wurde diese Kirche zerstört und erst im Jahre 1060 wieder aufgebaut beziehungsweise neu gegründet.

Da Heinrich I zum Zeitpunkt der Stiftung schon alt und gebrechlich warfare und Angst um sein Seelenheil hatte, legte er besonderen Wert auf die Stiftung der Abtei Saint-Martin-des-Champs. Der französische König konnte die Fertigstellung seiner bedeutendsten Stiftung jedoch selbst nicht mehr miterleben, denn er verstarb noch im August des gleichen Jahres.

Sein Sohn Philipp I., der bereits einige Jahre vorher zum neuen König von Frankreich geweiht worden struggle, stellte den Bau der Kirche nach dem Wunsch seines Vaters fertig und ließ sie zum Hoftag von Paris am 27. Mai 1067 feierlich einweihen, was once ein sehr eindrucksvolles Bekenntnis Philipps I. zum Stiftungszweck seines Vaters darstellte. Auch dem Wunsch seines Vaters, in dieser Kirche nur Regularkanoniker einzusetzen, wurde entgegengekommen.

19 Jahre lang bestand Saint-Martin-des-Champs als Regularkanonikerstift bis Philipp I. das Kloster im Jahr 1079 an den Orden der Cluniazenser übertrug (traditio). Der Druck des Adels auf den König veranlassten diesen neben weiteren Gründen zur traditio, infolge deren die Größe und die Besitzungen des Klosters dauerhaft immens anstiegen...

Show description

Download 1 Kilo Kultur: Das wichtigste Wissen von der Steinzeit bis by Florence Braunstein,Jean-François Pépin,Nikolaus Palézieux PDF

By Florence Braunstein,Jean-François Pépin,Nikolaus Palézieux

Wie schwer wiegt Allgemeinbildung? Ziemlich schwer, denn sie erleichtert Schule, Studium, Beruf, Flirt und Smalltalk, und sie wiegt jetzt genau 1 Kilo.
Das "Kilo Kultur" gibt einen Überblick über die gesamte Kulturgeschichte der Menschheit von der Vorgeschichte bis heute. Es lässt sich als spannender Crash-Kurs von vorne bis hinten lesen, aber es ermöglicht durch die klare Gliederung nach Epochen, Ländern und Kulturformen - Philosophie, Literatur, Musik, Architektur, Malerei u. a. - auch den gezielten Zugriff auf einzelne Themen. Das erste Kilo, das Flügel verleiht.

Show description

Download Aktenlage: Die Bedeutung der Unterlagen des by Klaus-Dietmar Henke,Roger Engelmann,Klaus Michael,Helmut PDF

By Klaus-Dietmar Henke,Roger Engelmann,Klaus Michael,Helmut Müller-Enbergs,Peter Steinbach,Siegfried Suckut,Walter Süß,Jan Wielgohs,Stefan Wolle,Tobias Wunschik

Der Band liefert eine erste Bestandsaufnahme der zeithistorischen Forschung mit MfS-Akten und einen Einblick in die size der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit dem Staatssicherheitsdienst.
Hauptthemenfelder des Bandes, der auf eine Tagung der Abteilung Bildung und Forschung beim Bundesbeauftragten im März 1994 zurückgeht, sind der »Wahrheitsgehalt« der Akten, die Rolle der Staatssicherheit im DDR-Herrschaftssystem, competition und Verfolgung, Wert und Bedeutung der Unterlagen für die Forschung sowie Fragen des Zuganges zu den Akten und ihre Verwendung in der Öffentlichkeit.
Zu den Autoren gehören Historiker, Soziologen, Theologen und Politikwissenschaftler wie Fritz Arendt, Gerhard Besier, Rainer Eckert, Bernd Eisenfeld, Roger Engelmann, Franz-Otto Gilles, Klaus-Dietmar Henke, Hans-Hermann Hertle, Wolf Krötke, Klaus Michael, Helmut Müller-Enbergs, Bernd Schäfer, Hermann Schreyer, Ulrich Schröter, Peter Steinbach, Siegfried Suckut, Walter Süß, Jan Wielgohs und Stefan Wolle.

Show description

Download Wissenschaftspolitik in der Weimarer Republik: Dokumente zur by BBAW Berlin-Brandenburgische,Wolfgang Neugebauer PDF

By BBAW Berlin-Brandenburgische,Wolfgang Neugebauer

Weimar endete 1932/33 im politischen Desaster. Aber bis dahin leistete die Hochschul- und Wissenschaftspolitik des Freistaats Preußen unter (sozial-) demokratischen Kultusministern Erhebliches, so dass noch die frühe Bundesrepublik daran anknüpfen konnte. Die vorliegende variation dokumentiert in 445 Quellenstücken aus Ministerialakten bzw. Nachlässen Normalität und Spannungslinien einer keineswegs durchgängig gescheiterten Epoche. Es geht um nachkriegsbedingt verschärfte Probleme wie Finanzierung, Nachwuchsförderung oder Sicherstellung der Lehre, aber auch Neuansätze wie die Förderung junger (Teil-) Disziplinen, Abbau der Hierarchien der kaiserzeitlichen Ordinarienuniversität und die Republikanisierung der Professorenschaft. Anhand von ausgewählten Professorenberufungen in sechs Disziplinen (öffentliches Recht, Wirtschaftswissenschaft, Geschichte, Soziologie, Pädagogik und Physik) werden angewandte Berufungskriterien und spektakuläre Konfliktfälle gleichermaßen beleuchtet. Eine systematisierende Einleitung bettet die Dokumente des Bandes in die Forschungslandschaft ein.

Show description

Download Die Religion der Wikinger. Mythen und Heldensagen und ihr by Annalena Schäfer PDF

By Annalena Schäfer

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, word: 1,7, Universität Siegen (Mittelalterliche Geschichte), Veranstaltung: Kompaktseminar: Die Wikinger, Sprache: Deutsch, summary: Diese Arbeit soll die Ursprünge von germanischen Mythen und Heldenepen ausfindig machen und einen Einblick in das Verhältnis von antiken und mittelalterlichen Dichtern geben, die historische Personen und Ereignisse mit kulturellen und religiösen Vorstellungen vereinten.

Die Entstehung der nordischen Mythen und Sagen erstreckt sich sowohl geographisch als auch zeitlich über ein weites Feld. Das erste, nachweisbare schriftliche Zeugnis über Glaube und Zeremonie der germanischen Stämme ist der Bericht des römischen Historikers Tacitus aus dem 1. Jahrhundert nach Chr., allerdings reiste Tacitus nicht selbst zu den erwähnten Stämmen, sondern gab als Außenstehender wahrscheinlich nur das wieder, used to be er von Reisenden gehört hatte. Bei den meisten germanischen Stämmen begann die Ära der Schriftlichkeit mit der Bekehrung zum Christentum. Zwar gab es bei Angelsachsen und Skandinaviern der vorchristlichen Ära ein Runen-Alphabet, das dazu benutzt wurde, verhältnismäßig kurze Texte in Stein, Holz, Knochen oder Metall zu gravieren, lange literarische Texte in shape von Handschriften sind jedoch erst das Ergebnis christlich-lateinischer Bildung.

Im nine. Jahrhundert wurde Island von einem Skandinavier entdeckt und in der Folgezeit in weiten Teilen von Norwegen aus besiedelt. Allerdings verstanden die Isländer offensichtlich die Mythen ihrer Vorfahren schon damals als Teil ihrer Geschichte und damit ihrer Identität, den es zu pflegen galt. Im Mittelalter brachte Island dann eine Literatur hervor, die in Menge und Qualität mit nichts in der übrigen mittelalterlichen Welt zu vergleichen ist. Wohl bereits im 12. Jahrhundert begannen die Gelehrten der Insel alte Mythen in shape sog. Götterlieder mündlich wie schriftlich zu sammeln oder sogar im vermeintlich alten Stil nachzudichten. Eine danach zusammengestellte Pergamenthandschrift von etwa 1270 ist erhalten geblieben. Der Inhalt dieser Handschrift, des „Codex Regius“ („Königliche Handschrift“), ist gemeinhin als die „Götter- oder Heldenlieder der älteren Edda“ bzw. „Lieder-Edda“ berühmt geworden. Im 12. Jahrhundert vollzog sich ausgehend von den Gelehrten französischer Schulen ein Wechsel im Umgang mit der antiken Mythologie der Griechen und Römer, deren Überlieferungen zumindest vorurteilsfreier gepflegt wurden. Die Nachkommen der Kelten und Germanen hatten allerdings schon früher dem Erbe der Mythen des Nordens interessierter gegenüber gestanden, was once übrigens nicht gegen die Festigkeit ihres christlichen Glaubens spricht.

Show description

Download "Blitzkrieg" im Fußballstadion: Der Spielsystemstreit by Markwart Herzog PDF

By Markwart Herzog

Deutsche Truppen hatten bereits halb Europa im Sturm genommen, als ein NS-Sportfunktionär sich anschickte, seine imaginative and prescient eines wahrhaft deutschen Angriffsfußballs durchzusetzen. Es struggle Karl Oberhuber, der Stellvertreter des Reichssportführers in Bayern, der mit superoffensivem "Blitzkriegfußball" Geschichte schreiben wollte. Dabei stand ihm Sepp Herberger, der damalige Reichs- und spätere Bundestrainer, im Weg. Anfangs konnte Oberhuber Erfolge verbuchen. Doch schließlich gelang es Herberger mit dem ihm eigenen diplomatischen Geschick, sein "Defensivsystem" beizubehalten und den Rivalen ins Abseits laufen zu lassen. Mit diesem Band wird ein bisher gänzlich unbekanntes und überaus spannendes Kapitel der deutschen Fußball-, Politik- und Zeitgeschichte aufgeschlagen.

Show description

Download Europäische Geschichte 1918-1939: Mentalitäten, by Gunther Mai PDF

By Gunther Mai

Die Geschichte Europas in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts conflict in bislang unbekanntem Maße von Gewalt geprägt, mit den beiden Weltkriegen als extremen Höhepunkten. Kriegszerstörungen und Wirtschaftskrisen, Inflation und Arbeitslosigkeit, Vertreibung und Enteignung führten in der Zwischenkriegszeit zu radikalen gesellschaftlichen Umschichtungen. Individuelle Sinnstiftung, kollektive Orientierungsmuster und politische Legitimationen wurden gleichermaßen angezweifelt. Die umfassende Infragestellung aller Lebensbezüge mündete in Revolutionen, Konterrevolutionen, Klassenkampf und Bürgerkrieg.

Das Buch beschreibt die Zwischenkriegszeit als den schwierigen Weg der europäischen Gesellschaften im Übergang von der agrarischen zur industriell-modernen Gesellschaft und als die Suche nach einer Versöhnung mit der Moderne. Europa erlebte verschiedene Pfade bei dieser Suche. Dazu gehörte als "Flucht in die Unfreiheit" auch die Diktatur, die 1939 die verbreitetste Herrschaftsform battle. Die Darstellung bietet eine Zusammenschau der unterschiedlichen Phänomene und Entwicklungen. Sie thematisiert Kontinuitäten und Krisen nicht allein auf der Ebene von Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur, sondern auch im Bestand und Wandel der alltäglichen Lebenswelten.

Show description

Download Mitten in Texas und doch nicht am Ziel: Historischer Roman by Barbara Ortwein PDF

By Barbara Ortwein

Auf der Suche nach politischer und persönlicher Freiheit, Selbst -
bestimmung und eigenem Land haben sich Tausende von deutschen
Siedlern in der Wildnis von Südwesttexas niedergelassen.
Unter ihnen befinden sich auch der aus Roda bei Marburg geflohene
Karl Engelbach und sein Sohn Johann.
Durch harte Arbeit und mit Unterstützung ihrer neuen Freunde, den
Komantschen, gelingt es den Engelbachs und ihren Landsleuten aus
allen Teilen Deutschlands, in wenigen Jahren blühende Oasen der
Zivilisation, der Kultur, des Wohlstands und der Freiheit in den Orten
Friedrichsburg, Neu-Braunfels, Börne und convenience zu schaffen.
Doch als der Bürgerkrieg ausbricht, droht alles, wofür die Engelbachs
und ihre Nachbarn so hart gekämpft und so viele Entbehrungen er -
litten haben, zerstört zu werden, ja, die Texasdeutschen müssen sich
die Frage stellen, ob der Preis für ihre Loyalität zur Union nicht zu
hoch battle. Wird es einen Ausweg aus diesem problem für die Engelbachs
und ihre Landsleute geben? ------------
Barbara Ortwein knüpft in diesem spannenden, abenteuerlichen,
historischen Roman an ihr erstes Buch „Zwischen den Welten und nie
mehr zurück“ an, in dem sie die Engelbachs mit Tausenden ihrer
Landsleute auf die Reise nach Texas schickte. In der Fortsetzung
„Mitten in Texas und doch nicht am Ziel“ geht es zunächst um die
frühen Jahre der Besiedlung des Hügellandes durch die Deutschen,
vor allem im heutigen Fredericksburg. Im zweiten Teil des Romans
wirft der sich allmählich verschärfende Konflikt zwischen den Nordund
Südstaaten seine Schatten auf die Sklaverei ablehnende, unionstreue,
deutschstämmige Bevölkerung des Hügellandes.
Wieder lässt Barbara Ortwein dank umfangreicher Recherchen sowohl
in Texas als auch in Deutschland ihre fiktiven Hauptpersonen
mit zahlreichen historischen Personen in den genannten Orten inter -
agieren, so dass deren Geschichte mit der fiktiven verwoben wird.

Show description